Dekanat Sulzbach-Rosenberg

evangelisch in der Oberpfalz

Dekanatsfrauenbeauftragte: Workshop bei der Synode

Frauen brauchen sich nicht zu emanzipieren. So gut wie Männer werden sie eh nicht. (Jack Nicholson *1937)

Ehret die Frauen! Sie flechten und weben / Himmlische Rosen ins irdische Leben. (Friedrich von Schiller 1759-1805: Lob der Frauen)

blumemRund zweihundert Jahre liegen zwischen diesen beiden Zitaten, aber die Grundhaltung ist gleich: Der Mann ist der Maßstab aller Dinge, Frauen sind nur schmückendes Beiwerk. Muss das so sein?

Bei der Dekanatssynode wurden Johanna Groh, Corinna Groth und Dagmar Schöberl als neue Dekanatsfrauenbeauftragte eingeführt. Sie wollen Frauen sichtbar machen und vernetzen.
Im Workshop bei der Synode provozierten sie mit toxischen Sprüchen, um mit den Synodalen ins Gespräch zu kommen und für ihre Anliegen zu sensibilisieren. In dem sehr lebhaften Austausch wurde deutlich, dass Frauen heute zwar theoretisch alle Wege offenstehen, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie aber nach wie vor vor allem als „Frauenproblem“ wahrgenommen wird.

Die Frauenbeauftragten freuen sich über Anregungen, Fragen und vor allem die Bereitschaft, sich zu engagieren.
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Instagram: @dekanatsfrauenbeauftragtesuro

Aktuelle Seite: Evangelisch in der Oberpfalz Dekanat Beauftragungen Frauenbeauftragte Dekanatsfrauenbeauftragte: Workshop bei der Synode

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.